Liste vorgeschlagener Aktivitäten

Was kann ich tun?

Wenn in Deiner Nähe keine Veranstaltung stattfindet, kannst Du Aktionstage unterstützen, indem Du eine eigene Veranstaltung organisierst. Es gibt viele Möglichkeiten. Hier sind einige Vorschläge und Ideen für Aktionen::

  • organisiere eine öffentliche Veranstaltung, um zu diskutieren, was TTIP ist (an Universitäten, Schulen, öffentlichen Plätzen etc.)
  • organisiere einen Protestmarsch (frage evtl. Landwirt*innen, ob sie euch mit Traktoren begleiten)
  • nimm an einer Versammlung in Deiner Stadt teil und bringe diese dazu, sich frei von dem Handelsabkommen zu deklarieren, gegen welches Du Dich einsetzt.
  • besetze die Büros von Lobbyorganisationen, die Freihandelsabkommen fördern
  • grabe einige Genpflanzen aus und erkläre den Zusammenhang zwischen patentierten Pflanzensamen, Freihandel und Hunger
  • veranstalte ein Picknick mit biologischen Nahrungsmitteln, ethisch-korrektem Fleisch und all den anderen guten Dingen, die von Freihandelsabkommen angegriffen werden
  • organisiere Aktivitäten für Kinder in Schulen (oder biete Lehrer*innen die nötigen Arbeitshilfen an)

Kreative Veranstaltungsideen

Aktionen können so simpel sein, wie Literatur bereitzustellen oder Schilder und Transparente auf öffentlichen Plätzen hoch zu halten. Du kannst Dich aber auch aktiver einbringen und nächtliche Lichtprojektionen an Gebäuden organisieren oder riesige Banner an Autobahnbrücken aufhängen. Gerne kannst Du Dich auch von einigen dieser Aktionen inspirieren lassen:

Mehr Ideen und Anregungen findest Du hier:

In Englisch: http://www.flushthetpp.org/tools-for-action/->http://www.flushthetpp.org/tools-for-action/
In Deutsch: http://www.attac.de/kampagnen/freihandelsfalle-ttip/aktionen/global-trade-day-184/aktionsideen-rathaus-fuer-aktionstag-global-trade-day/