Internationale Aktionstage 10. - 17. Oktober 2015

An den internationalen Aktionstagen wollen wir ein klares und lautes Signal gegen die vier Handels- und Investitionsabkommen senden, welche unsere demokratischen Rechte, unabhängige Erzeugung von Nahrungsmitteln, Arbeitsplätze und die Umwelt bedrohen. Diese Abkommen sind TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership, zwischen den USA und der EU), TPP (Transpacific Partnership, zwischen den USA, Kanada und verschiedenen Ländern Asiens), TiSA (Trade in Services Agreement) and CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement, zwischen der EU and Kanada). Um mehr herauszufinden, kannst Du unseren Aktionsaufruf lesen oder dir die Texte und Videos bei den Materialien anschauen.

Auf der obigen Karte kannst Du sehen, wo die Aktivitäten rund um die Aktionstage (10. - 17. Oktober 2015) stattfinden werden. Ist etwas in Deiner Nähe geplant? Wenn ja, mach mit! Wenn nicht, organisiere selbst ein Event und fügen es der Karte hinzu (klicke dafür auf das “+”Symbol). Aktionsanregungen findest Du hier.

Überblick und Kontext der Aktionstage:

6. Oktober: Die Unterschriftenaktion der selbstorganisierten Europäischen Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA endet. Bis jetzt wurden mehr als 2,5 Millionen Unterschriften gesammelt. Falls Du noch nicht unterschrieben hast, kannst Du das unter https://stop-ttip.org/de/.
10. Oktober: Der Hauptaktionstag - dezentrale Veranstaltungen und Proteste finden in verschiedenen Ländern statt. Große Kundgebungen wird es in vielen EU-Mitgliedsstaaten geben, wie beispielsweise in Deutschland und in den Niederlanden..
13. - 17. Oktober No TTIP Camp, Brüssel, Belgien.
14. Oktober: US-Aktionstag zum Klima
15. - 17. Oktober: Proteste in Brüssel gegen den EU-Gipfel und Ankunft der europäischen Märsche

Diese Website ist noch im Aufbau! Weitere Informationen folgen in Kürze!


Picture : Global Justice Now CC BY 2.0